Erfahrung macht den Unterschied

Tradition ist in unserem Unternehmen wichtig. Schließlich führen wir es seit 1997 in der dritten Generation.

2015 Energetische Grundsanierung des Standortes Haßloch
2009 Fertigstellung des 1. Hallenabschnitts und Inbetriebnahme des neuen Standortes. Der Standort Haßloch dient als Back-Up und Verpackungslager.
2008 Baubeginn eines 1.000m² Hallenabschnitts (Produktion, Labor, Sozial- und Büroräume) mit Tanklager, Umschlagsfläche für Tankfahrzeuge, in Edenkoben
2007 Erfolgreiche Bestehung der Erstzertifizierung nach DIN ISO 9001:2000
2006 Ungebrochen starkes Wachstum und Notwendigkeit zur räumlichen Expansion, welche am Standort Hassloch nicht möglich ist. Kauf eines 17.000 m² Grundstücks in Autobahnnähe in Edenkoben (15 Minuten vom bisherigen Standort entfernt).
2002 Bau von Umschlagflächen, Anmietung einer zusätzlichen Gewerbehalle mit 1.000 m² als Verpackungslager.
2000 Erweiterung Gefahrstofflager um 2 x 20.000 l.
1998 Beginn der Erweiterungen: Bau des 1. Gefahrstofflagers für 12.000 l brennbare Flüssigkeiten.
1997 Übernahme der 3. Generation unter der Leitung von Matthias und Sabrina Kunz, Gründung als ACC BEKU – Herstellung und Vertrieb chemischer Spezialerzeugnisse GmbH.
1994 Einstieg von Sohn Matthias, 1996 stieß seine Frau Sabrina dazu.
1989 Beginn der Lohnherstellung und -abfüllung brennbarer Flüssigkeiten: Erstmals wurden dem Untenehmen fremde Rezepturen anvertraut, hergestellt, abgefüllt und unter Kundennamen versendet.
1974 Erweiterungsbau mit 1350 m² für Fertigung und Büroräume. Beginn Herstellung und Vertrieb von Entlackungspasten, auch als „Private Label“.
1966 Übernahme der 2. Generation unter der Leitung von Helmut und Christel Kunz. Weiterführung als Einzelfirma Bernhard Kunz. Bau einer 350 m² Fertigungshalle am Standort Haßloch/Pfalz.
1922 Gründung der Gebr. Kunz GmbH, Chemische Fabrik, Oggersheim durch Bernhard und Nikolaus Kunz (er verließ das Unternehmen nach zwei Jahren). Herstellung von Entlackungspasten unter den Marken BRENNOL, ABAKTIN und BRENNOFIX.